Von der Medizinforschung zum Wimpernserum: Eine Zufallsentdeckung macht Karriere

Der Ausdruck strahlender Augen mit langen Wimpern

Der Wunsch nach langen, dichten und üppigen Wimpern ist bei den meisten Frauen vorhanden. Die Kosmetikindustrie ist in gleicher Weise daran interessiert, wirksame Produkte für ein verstärktes Wimpernwachstum zu finden. Beim aktuell beliebten Wimpernserum, das tatsächlich hilft, war jedoch der Zufall mit im Spiel.

Alles begann in der Glaukom-Forschung, das ist ein Teilbereich der Augenmedizin. Unter einem Glaukom versteht man die Augenkrankheit Grüner Star. Beim Grünen Star ist der Augeninnendruck erhöht und muss mit speziellen Medikamenten gesenkt werden. Zu den Wirkstoffen gehören die Prostaglandin-Derivate, die einen verblüffenden Nebeneffekt haben: Als Wachstumshormon regen sie das Wimpernwachstum an. Bis daraus das hochwirksame Wimpernserum wurde, war noch ein langer Weg erforderlich. Unzählige Versuche, Tests und Kontrollen waren erforderlich, bis Wimpernseren endlich im Angebot waren.

Für alle, die sich nach einem dichten Wimpernkranz sehnen, eindeutig eine gute Nachricht! Schöne, gepflegte und lange Wimpern gelten als feminin und verführerisch. Wimpern können aber von Natur aus eher dünn, spärlich und kurz wachsen oder durch Pflegefehler geschädigt sein. Ein weiterer Grund sind bestimmte Krankheiten oder eine überstandene Chemotherapie, die zum Ausfall der Wimpern führen. Mit einem Wachstumsserum wachsen neue Wimpern, und die bereits oder noch vorhandenen werden länger und kräftiger. Bei regelmäßiger Anwendung ist der Erfolg eines guten Wimpernserums bereits nach einigen Wochen sichtbar. Jede Frau kann dichte und üppige Wimpern haben – mit einem getesteten Serum, das mit sicheren Inhaltsstoffen das Wachstum anregt!

Endlich dichte Wimpern – So wirkt das Wimpernserum!

Die Entdeckung, dass Prostaglandin-Derivate für ein verstärktes Wimpernwachstum sorgen, kann ohne Übertreibung als Revolution bezeichnet werden. Wimpernseren erobern weltweit den Markt , nicht zuletzt deshalb, weil dichte Wimpern aktuell im Trend liegen. Wer sich bisher mit künstlichen Wimpern, Mascara und Wimpernzange geplagt hat, findet mit dem Wimpernserum ein effizientes Mittel für üppige und dichte Wimpern. Die Anwendung ist einfach, die ersten Resultate lassen nicht lange auf sich warten.

Wir haben uns die Inhaltsstoffe und die Wirkungsweise genauer angesehen, denn in erster Linie interessieren zwei Faktoren:

  • Warum wirkt das Wimpernserum?
  • Sind die Inhaltsstoffe tatsächlich unbedenklich?

Der Hauptbestandteil in einem Wimpernserum ist der wachstumsfördernde Wirkstoff. Die sogenannten Prostaglandin-Derivate sind unter verschiedenen Namen im Gebrauch. Einige Bezeichnungen für das Wachstumshormon sind:

  • Isopropyl Cloprostenate
  • Methylamido Dihydro Noralfaprostal
  • Dechloro Dihydroxy Difluoro Ethylcloprostenolamide
  • Black Sea Rod Oil

Der Nachweis über die Wirksamkeit wurde bereits in der Forschung zur Augenheilkunde erbracht. Prostaglandin-Derivate wirken wachstumsfördernd. In einer schwächeren Konzentration, wie in einem Wimpernserum, ist der Wirkstoff gesundheitlich unbedenklich und als kosmetisches Produkt geeignet.

Dazu kommen pflegende Inhaltsstoffe und die Trägersubstanz, in der Regel eine Emulsion aus Wasser und Öl. Das Serum wird am Lidrand aufgetragen und bewirkt dreierlei: Das Wachstum neuer Wimpern wird generell angeregt, sodass mehr Wimpern wachsen. Die Wurzeln der Wimpern werden gestärkt, dadurch verlängert sich die Wachstumsphase und die Wimpern nehmen an Länge, Stärke und Dicke zu. Die innovative Formel wirkt zudem gegen Wimpernausfall.

Das Auge und die nähere Umgebung sind sehr sensible Bereiche. Aus diesem Grund ist es unerlässlich, dass alle Stoffe, die mit dem Auge in Berührung kommen, sorgfältig getestet sind. Renommierte Markenhersteller achten auf die Einhaltung der Sicherheitsbestimmungen und bringen nur Wimpernseren auf den Markt, die gesundheitlich unbedenklich sind. Das Wimpernserum Realash hat eine Reihe von Tests durchlaufen, die den Anwenderinnen die Garantie auf Unbedenklichkeit geben. Ebenfalls enthalten sind Konservierungsstoffe.

Einige Vorsichtsmaßnahmen sind jedoch zu beachten. Diese betreffen die Art der Anwendung und berücksichtigen den Personenkreis, für den ein Wimpernserum nicht geeignet ist. Für Schwangere, stillende Frauen und minderjährige Personen wird das Produkt nicht empfohlen. Während einer Chemotherapie sollte ein Wimpernserum nicht verwendet werden. Nach dem Abschluss einer solchen Behandlung kann das Serum aber das Wimpernwachstum wieder anregen.

Das Wimpernserum Realash: Dichte und üppige Wimpern bereits nach wenigen Wochen

Der Hersteller Orphica präsentiert mit Realash ein hochwirksames Wimpernserum. Das Produkt basiert auf einer innovativen Formel, ist dermatologisch und augenärztlich getestet und ausgesprochen sicher. Die Inhaltsstoffe sorgen für eine Stimulierung des Wimpernwachstums. Haarausfall wird gestoppt, die Wimpern werden gestärkt, dichter und dunkler.

Das Serum enthält des Weiteren natürliche Pflanzenextrakte aus Ringelblume und Lein sowieExtrakte aus Schachtelhalm und Kalmus. Die Kombination wirkt pflegend, entzündungshemmend und schützend. Die empfindliche Haut in der Augenumgebung wird mit dem Wimpernserum sorgsam behandelt. Das Wimpernserum Realash wird ohne Tierversuche hergestellt.

Einfache Anwendung

Das Realash Wimpernserum wird kurmäßig für die Dauer von einem Monat täglich verwendet, danach reichen ein bis zwei Anwendungen pro Woche. Regelmäßig abends nach  dem Abschminken trägt man das Produkt mit dem feinen Applikator hauchdünn am oberen Lidrand auf. Sollte versehentlich etwas ins Auge gelangen, mit reichlich Wasser ausspülen. Die Anwendung ist sicher und funktioniert mit dem praktischen Applikator gut.

Sichtbare Ergebnisse

Nach zwei Wochen sind die Wimpern gut ernährt und wirken stärker. Nach drei Wochen sehen die Wimpern geschmeidiger und gesünder aus. Nach einem Monat sind die Wimpern im Durchschnitt um 79 Prozent voller und um 83 Prozent länger.

Für noch mehr schöne Augenblicke: Wimpernserum und Augenbrauenserum

Zu vollen, dichten Wimpern gehören auch klar definierte Augenbrauen. Für einen harmonischen Gesamteindruck ergänzt man das Wimpernserum mit dem passenden Augenbrauenserum Brow von Orphica. Beide Produkte sind sorgfältig aufeinander abgestimmt. Realash schafft dichte Wimpern, Brow sorgt für üppige Augenbrauen.

Unsere Meinung

Wer sich dichte und volle Wimpern wünscht, ist mit Realash auf der sicheren Seite. Die Wimpern wachsen nachweislich dichter und voller. Bereits nach ein bis zwei Wochen sind erste Resultate sichtbar, nach vier Wochen sind die Wimpern gepflegt, dicht und schön. Das Produkt ist getestet und kann ohne Risiko angewendet werden.

Achtung:
Viele Hersteller bieten Wimpernseren an. Die Gefahr von Fälschungen und Nachbildungen mit weniger guten Inhaltsstoffen ist groß. Für eine absolute Sicherheit und perfekte Ergebnisse empfiehlt sich immer die Bestellung direkt über die Herstellerseite von Orphica.